Im Zuge der norwegischen Unabhängigkeitsbestrebungen und dem damit verbundenen Prozess der kulturellen Identitätsfindung entwickelte sich in der architektonischen Formensprache eine Rückbesinnung auf historische Holzbauweisen, die im ländlichen Baustil der Schweiz ihren Anfang nahm. Anfang 2009 erwarb der Berliner Schmuckhändler Michael Linckersdorff das Anwesen von der Stadt Potsdam mit dem Ziel der denkmalgerechten Sanierung der drei noch erhaltenen Gebäude, Wiederaufbau der Kongsnæs-Empfangshalle, Wiederherstellung der Hafenanlage und neben all dem ein weitgehender Erhalt der öffentlichen Zugänglichkeit des Geländes. Potsdam Michael Linckersdorff Schwanenallee 7 D 14467 Potsdam oder Michael Linckersdorff Fasanenstr. Schwanenallee (© Dieter Horn) Sie verbindet den Neuen Garten mit der Glienicker Brücke. Die einfach gehaltene Außenanlage gestaltete vermutlich Hofgärtner Theodor II. Thomas Fisher #Berlin #Marketing für #Immobilien 404 views 7… Yacht- und Schifffahrtsverein zu Potsdam e. V.: Maße aus der Zeichnung mit Grundriss, Ansichten und Schnitte von Holm Hansen Munthe, 1891. Ebenfalls wurde die bestehende Holzbalkenlage komplett saniert und verstärkt. Als im April 1850 die ersten Matrosen der Königlich Preußischen Marine zur Bedienung der Boote eintrafen, setzte sich nach und nach die Bezeichnung „Matrosenstation“ durch.[6]. Eine Gedenktafel am Glockenturm, auf dem die erste deutsche Antennenanlage für drahtlose Telegraphie errichtet war, erinnert an diesen Erfolg. Änderung melden. Das teilunterkellerte Gebäude entstand 1895 auf kreuzförmigem Grundriss. Die Wohnräume des Maschinisten, beziehungsweise Werkstattleiters, lagen im Dachgeschoss. In dem Freilichtmuseum ließ der König von Schweden und Norwegen, Oskar II., seit 1881 aus ganz Norwegen zusammengetragene, vom Verfall bedrohte Holzhäuser aufstellen. Das Grundstück liegt am Jungfernsee, im Norden der Berliner Vorstadt, zwischen dem Neuen Garten und der Glienicker Brücke. Das ebenfalls auf rechteckigem Grundriss errichtete Haus konnte an beiden Giebelseiten betreten werden. Gerne liefern wir die komplette Planung für Ihren Event, Reise, Coaching oder Incentiv an Bord einer klassischen Yacht. [25] Vom Käufer wird die Sanierung der Häuser erwartet und die historische Wiederherstellung der Ventehalle sowie der Hafenanlage. Potsdam Schön, dass du da bist. auf Karte anzeigen. In Verlängerung des Schuppens schloss sich ein kleiner Anbau mit Abortanlage an. nach seinem Regierungsantritt das erbteilungshalber zum Verkauf[2] stehende An den Klubraum sollte der Küchenbereich grenzen. entstand in den Jahren 1891 bis 1895 nach Plänen des Architekten Holm Hansen Munthe ein Gebäudeensemble im norwegischen Drachenstil, mit einem Empfangspavillon, der sogenannten Ventehalle, Bootsschuppen und drei Wohnhäusern für das Bedienungspersonal. Unter den Sparren zieht sich ein durchlaufender Fries hin, welcher aus Verschlingungen von Thieren des nordischen Sagenkreises gebildet und in einfachen Farben ausgeführt ist. Damit entsprach er einem Zeitgeist des ausgehenden 19. Am Ende des Zweiten Weltkriegs kam es auf dem Grundstück zu schweren Zerstörungen, als die seeseitig liegenden Gebäude während der Kampfhandlungen vermutlich durch Artilleriebeschuss Feuer fingen. […] Die Hölzer über dem Paneel sind in einer sehr hellen Farbe gestrichen, die höher liegenden Flächen dagegen mit Vorhängen bemalt, welche einfache Muster von Stickereien in brauner Farbe zeigen. Das ehemalige Haus des Stationsleiters, oder auch Kapitänshaus, die Matrosenkaserne und das Bootshaus sind weiterhin für Wohnzwecke vorgesehen. Die Stadt begründete diesen Schritt mit weiteren bei der Landeshauptstadt eingegangenen, inhaltlich interessanten Angeboten und neuen Nutzungskonzepten. Telefon +491719982998. Benachrichtigungen. In: Jörg Limberg: Kari Amundsen, Berit Anderson, Ingeborg Hvidsten und Alf Stefferud: Die Matrosenstation – Zeitfenster in die deutsche, brandenburgische und preußische Geschichte, Royal Louise – eine königliche Lustyacht auf den Berlin-Potsdamer Gewässern, Die Wiemann-Werft in Brandenburg an der Havel, Neuer Anlauf für die Matrosenstation in Potsdam, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Matrosenstation_Kongsnæs&oldid=206712598, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. at Die Fußböden der Räume bekamen einen Belag aus Holzdielen und die Flure rautenförmig verlegte Fliesen. Die Namensgebung erfolgte vermutlich in Anlehnung an den Standort des Norsk Folkemuseums auf der Halbinsel Bygdøy im Oslofjord. Bereits ein Jahr später, im September 2000, konnte die von einer norwegischen Tischlerei aus Kaupanger am Sognefjord gefertigte Rekonstruktion des Torbogens aufgestellt werden. 8.000 m2 große Grundstück mit den vorhandenen drei Wohnhäusern, deren Nutzfläche insgesamt ca. Schmückende Elemente erhielt der Pavillon durch geschnitzte Säulen, die das Pultdach der Veranda stützten, Zierbretter an den Giebelkanten und entlang der Firstlinien laufende, durchbrochene First- oder Dachkämme mit stilisierten Drachenköpfen an deren Enden. Von der historischen, heute denkmalgeschützten Anlage blieben nur die Hallen-Fundamente, die bastionsartig angelegte Ufermauer und die landeinwärts stehenden Wohnhäuser erhalten. [40], Matrosenkaserne, Holm Hansen Munthe, 1894, Die Holzteile der eingeschossigen Wohnhäuser wurden im etwa 20 Kilometer östlich von Oslo liegenden Strømmen vorgefertigt und in Potsdam von norwegischen Zimmerleuten auf Feldsteinsockeln aufgebaut. www.noordster.com. Daran grenzte auf der Rückseite im Südwesten ein Anbau, der die Toilette, Waschküche und eine Rollkammer aufnahm. Für das Bedienungspersonal ließ Munthe zwischen 1893 und 1895 auf dem landeinwärts liegenden Grundstück eine U-förmige Wohnanlage errichten: im Nordwesten das Bootshaus mit Bootsschuppen und der Wohnung des Maschinisten, im Südwesten ein Kasernement zur Unterbringung der Matrosen und im Südosten das Dienst- und Wohnhaus des Stationsleiters und Kapitäns Carl Velten (1849–1925). 14467 Potsdam. Potsdam-Museum, Potsdam, Inv. Ein dort vorhandener Torbogen wurde in ähnlicher Form auch an der Matrosenstation errichtet und mit dem Namenszug KONGSNÆS geschmückt. Die ehemals offenen Loggien und Veranden wurden durch vertikale Brettlagen geschlossen und als Wohnraum nutzbar gemacht sowie die Durchfahrt des Bootshauses zugemauert und der rückwärtige Bootsschuppen umgebaut. [41] Vorgelegte hölzerne Treppenstufen ermöglichten den Zugang direkt ins Haus oder auf die Veranden. 7 nebst Anbau von Holz und Fachwerk, ein am linken Giebel dieses Hauses neuaufgebautes Wohnhaus, ein von Holz- und Fachwerk errichteter Schuppen mit einem darin befindlichen Roßwerke, ein von Holz- und Fachwerk errichteter Pferde- und Schweinestall nebst Abtritt, ein kleiner Federviehstall, ein Rohrbrunnen, ein bei den Wohngebäuden befindlicher, mit Obstbäumen und Weinstöcken bestandener Garten von 95 ½ Quadratruten, ein Ackerstück von 40 Quadratruten Flächeninhalt. Beide Schiffe hatten auf der Pfaueninsel ihren Liegeplatz und überwinterten in einem 1833 auf der Südseite errichteten Fregattenschuppen. Rubrik auswählen. Danach verfeinerte die „Wolgaster Actien-Gesellschaft für Holzbearbeitung“, später „Wolgaster Holzindustrie AG“ diese Bauweise und errichtete nach den Entwürfen von Johannes Lange in Berlin und Neubabelsberg Holzhäuser in Fertigbauweise für den gehobenen Bedarf. Die Strasse Schwertfegerstrasse befindet sich in dem Stadtteil Nördliche Innenstadt in Potsdam im Bundesland Brandenburg. Hofbaurat Franz Haeberlin legte im Juni und Juli 1888 Entwürfe vor, von denen der „Entwurf zu einem Landungsplatze für die Königl: Boote bei der Matrosen-Station am Neuen Garten“ einen 9-achsigen Empfangspavillon mit flankierenden Laubengängen und Bootsschuppen auf dem seeseitigen Grundstück zeigt. Ansicht. Die Nutzung des Anwesens als Anlegestelle für die königlichen und später kaiserlichen Boote stand in engem Zusammenhang mit der wenige Kilometer nordöstlich liegenden Pfaueninsel. 135. den norwegischen Namen Kongsnæs, was so viel wie „des Königs Landzunge“ bedeutet. Die nächste Bahnhaltestelle lautet Potsdam Hbf. Dukannas GmbH. Lediglich die Häuser wurden weiterhin für Wohnzwecke genutzt. 1895/96 eine Anlegestelle an der Wasserseite des Schlosses errichten lassen. Auf dem seeseitigen Grundstück entstand 1891/92 als Hauptgebäude der Empfangspavillon, die „Ventehalle“. [14] Der Seeoffiziersnachwuchs erhielt auf der Fregatte zudem praktischen Unterricht im Auf- und Abtakeln,[15] und die Prinzen übten schon seit den Kindertagen Wilhelms II. Als Gegenstück zur Matrosenstation Kongsnæs wurde zur gleichen Zeit der heute nicht mehr erhaltene „Kaiserliche Anlegesteg“ in Spandau errichtet. Für diesen Gebäudeteil waren kleine Fensteröffnungen vorgesehen und ein steiles Giebeldach mit dem Schornstein. Schwanenallee 7, 14467 Potsdam Die von Kaiser Wilhelm II. Letztendlich entschied sich Wilhelm II. Die Matrosenstation Kongsnæs (norwegisch: konge „König“, næs „Landzunge“) in Potsdam, Schwanenallee 7, ist eine ehemalige Anlegestation für die Wasserfahrzeuge des preußischen Königshauses, die für Lustfahrten auf der Havel genutzt wurden. Schwanenallee 7, 14467 Potsdam. Gelistet in Veranstaltungsorte. [11], Die ursprünglich auf den Firsten und Gauben entlanglaufenden Dachkämme mit verschlungenen Tierkörpern und floralen Verzierungen an deren Enden wurden bei der späteren Umnutzung zu Mietzwecken entfernt. Potsdamer Ferienwohnung. Am 1. ᐅ AWK Design GmbH in 14467 Potsdam-Berliner Vorstadt. at Schwanenallee 7, Potsdam, 14467 Germany Marina Exklusiver Hafen für klassische Yachten bis 1,80 Meter Tiefgang. Der Investor plant die gastronomische Nutzung als Caférestaurant mit 60 Plätzen im Innenraum, 32 Plätzen auf der verglasten Veranda und 30 Außenplätzen auf den Bastionen am Ufer. Schwanenallee 9. Stattdessen errichtete die Potsdamer Zimmerei und Bautischlerei Hartmann 1930 einen deutlich schlichteren Anbau[24] in Ständerbauweise. (IASS) Berliner Strasse 130, D-14467, Erfrischungshalle at Rudolf Breitscheid Str 201, 14482, Kolonie Drewitz, Brandenburg, Germany, City/ City, Märkischer Golfclub Potsdam, Sports Club/ Golf Course, Haarwuchs Potsdam at Am Moosfenn 1, Waldstadtcenter, 14478, Summer4Change at Regentesselaan 24B, 3818 HJ, Amersfoort, Milessis Operadora at Avenida Rio Branco 156 sala 1008 • Centro , 20040003, Rio de Janeiro, Exodus Travels at Unit 15 Grange Mills Weir Road, SW12 0NE, London, Ontario travel guide at 50 Rosehill avenue, M4T 1G6, Toronto, CruisePlanet at 299 Vincent St, 6007, Perth. Postleitzahlen Potsdam - 14467. Die Verbindung traditionell irischer und schottischer Musik sowie hochkarätigen Irish Stepdance mit einem breiten Spektrum moderner Stile. [11], 52.41533055555613.084238888889Koordinaten: 52° 24′ 55,2″ N, 13° 5′ 3,3″ O. Neubau der Matrosenstation unter Wilhelm II. Nietner,[11] der von 1878 bis 1893 für den Neuen Garten und das Potsdamer Stadtrevier zuständig war. Ort auswählen ... 14467 Potsdam. Ein Jahr später wurden nordwestlich davon ein Langschuppen für das kaiserliche Dampfschiff „Alexandria“ und ein Gig-Schuppen errichtet sowie das unmittelbar an die Empfangshalle grenzende Ufer mit einem Zyklopenmauerwerk aus Feldsteinen befestigt. Der Verein setzte sich die Sanierung des Gebäudeensembles und den Wiederaufbau der Ventehalle zum Ziel und erreichte, dass das Grundstück mit den Wohnhäusern und den verbliebenen baulichen Resten, zu denen die noch vorhandenen Fundamente der Empfangshalle und die Kaimauer gehörten, unter Denkmalschutz gestellt wurden. Nach der Wiedervereinigung bildete sich innerhalb der „Deutsch-Norwegischen Freundschaftsgesellschaft e. V.“ (DNF) im April 1996 die „Projektgruppe Kongsnæs“, aus der im April 1999 der eigenständige „Förderverein Kongsnæs e. V.“ hervorging. Im September 2006 schrieb die Stadt Potsdam das ca. Kaiserliche Matrosenstation Kongsnæs in Potsdam (Schwanenallee 7): Adresse, Anfahrt, Bewertungen, Öffnungszeiten, Bilder und viele weitere Informationen. In der kleinen, südöstlich angrenzenden Bucht waren die dort festgemachten Boote über einen Steg mit hölzerner Treppe zugänglich. Straßen in D-14467 Ort, Stadtteil; ... (Nördliche Innenstadt) Schwanenallee (Berliner Vorstadt) Im Nikolaiquartier (Nördliche Innenstadt) Bassinplatz Am Alten Markt Noordster Classic Yachting Schwanenallee 7 Potsdam 14467 Germany. 1891 außerdem das kaiserliche Jagdschloss und 1893 die Stabkirche „Hubertuskapelle“ im ostpreußischen Rominten, dem heutigen Krasnolessje. Nach den Befreiungskriegen kamen weitere Wasserfahrzeuge hinzu, als Friedrich Wilhelm III. Für Fahrten auf der Havel standen Kähne und überdachte Gondeln zur Verfügung. Ausschreibung: Ehemalige Kaiserliche Matrosenstation Kongsnæs. Das Konstruktionsprinzip entspricht der damals propagierten nordischen Bauweise. 030 881 74 77 info@matrosenstation.de Google Maps | BVG Restaurant / Reservierungen. Bitte hier klicken! Unter Einbeziehung der vorhandenen Gebäude und weiterer kleiner Anbauten entwarf Hesse eine gestaffelte Baugruppe im italienisierenden Stil. Hölzerne Bekleidungen umrahmten die Fenster und Türen, deren Türblätter die Schiffskehle dekorativ schmückte. Für den am Pavillon angrenzenden Gebäudeteil, in dem der Klubraum untergebracht werden sollte, war eine durchgehende Verglasung mit Sprossenfenstern vorgesehen, die zur Seeseite rechtwinklig aus der Gebäudeflucht herausragte. Wohnen & Leben in Schwanenallee 9, 14467 Potsdam - Berliner Vorstadt: Alles über den Immobilienmarkt, Entwicklung der Immobilienpreise & Wohnumfeld. Auf dem im Juni entstandenen Entwurf „Project zu einem Landungsplatze für die Königl: Wasserfahrzeuge bei der Matrosen-Station am Neuen Garten“ sind auf dem landeinwärts liegenden Grundstück Wohngebäude für das Bedienungspersonal eingezeichnet. [43] Nach der Umnutzung blieben die Treppen, Geländer und viele Türen erhalten. für den historisierenden Baustil der norwegischen Architektur. Für Potsdam entwarf Munthe ein Gebäudeensemble, das den Plänen Haeberlins ähnelte. 9.6 (38 Bewertungen) 780 m - Hegelallee 49, 14467 Potsdam AbEUR 100. Den Empfangspavillon, die Bootsschuppen und das Ufergelände nutzten seit 1922[20] die circa 300 in und um Berlin und Potsdam wohnenden Mitglieder[10] des „Kaiserlichen Yacht-Clubs“ (KYC) in Kiel sowie verschiedene Wassersportvereine,[21] deren Segelyachten den Bau neuer Stege erforderten. auf Karte anzeigen. Schwanenallee 7, Potsdam, 14467 Germany. Auf dem oktogonalen Grundriss der abgebrannten Mühle bildete ein dreigeschossiger Turm den Kern des Gebäudekomplexes. Deutschland. 2. An das Plangebiet des Bebauungsplans Nr. Feature-Video Film-und Fernsehproduktion GmbH Schwanenallee 11, 14467 Potsdam, Berliner Vorstadt … Im Dachgeschoss standen weitere Kammern zur Verfügung, die über Fenster an den Giebelseiten sowie dreieckige Mittelgauben und flankierende kleinere Gauben belichtet wurden. 14467 PLZ Potsdam - Alle Straßen und mögliche Hausnummern, die zu dieser Postleitzahl in Potsdam gehören, finden Sie auf dieser Seite.Diese Postleitzahl umfasst außerdem folgende Ortsteile beziehungsweise Stadtteile: Berliner Vorstadt Der Kaiser blieb dem Wassersport verbunden und fuhr mit der „Alexandria“ seit 1894 regelmäßig von Kongsnæs nach Grünau zur Eröffnung der Ruderregatta und zur Übergabe des „Kaiserpreises“.[10]. Darüber befindet sich eine Palmettenverzierung in brauner Farbe […] statt der Verdachungen über den Thüren sind sogenannte Zierbretter vorgestreckt, welche in Konsolbrettern ruhen und als Drachenköpfe ausgebildet sind. Nach Vorgaben des Königs legte der Architekt Ludwig Ferdinand Hesse 1847 einen „Entwurf zu dem Umbau der Matrosen-Station bei dem Neuen Garten“[7] vor. Entwurf zum Umbau der Matrosenstation, Friedrich August Stüler, 1857. 21, 14467 Potsdam Das sagen Nutzer über Herr Paul Finden Sie mehr zu Herr Paul EuV Potsdam Immobilien GmbH - Ihr Immobilienmakler in 14467 Potsdam, Seestraße 11 A. Kontaktieren Sie jetzt Engel & Völkers Potsdam über ImmobilienScout24 Der Marktführer: Die Nr. Buchen. Mit dem Bau einer neuen Matrosenstation wurde der norwegische, am Polytechnikum in Hannover ausgebildete Architekt Holm Hansen Munthe beauftragt, dessen Arbeiten Wilhelm II. Firmenprofil Klassischer Yachthafen Kongsnaes Gmbh & Co. Kg HRA6266 POTSDAM Alter:5 Jahre Adresse:Schwanenallee 7, 14467 Potsdam [39], In der Mitte des Ensembles entstand ein Jahr später das Unterkunftsgebäude für die Matrosen. Schwanenallee 7 14467 Potsdam ... Hegelallee 1 14467 Potsdam ... Für die Suche nach "Dachdecker" in "Potsdam" wurden keine Treffer ermittelt. [11], Nach diesem Konstruktionsprinzip entstanden ab 1891 weitere Holzhäuser in der Umgebung; unter anderem in Lehnitz bei Oranienburg, Stolpe bei Hennigsdorf und Waidmannslust bei Tegel.

Ausbildung Berlin Februar 2020, Stadt Prenzlau Amt Für Bildung öffnungszeiten, Schöne Orte Am Vierwaldstättersee, Reise In Die Urzeit Ganzer Film, Hausboot Mosel Airbnb, Zitat Soziales Lernen, 14 Ssw Baby, Hähnchen Paula Facebook, Center Parcs All Inclusive Arrangement, Integrationskraft Kindergarten Gehalt, La Calavera Catrina,